Große Zinne Dibonakante

Eine der größten Alpinkletterklassiker auf die große Zinne. Die elegante Routenführung und der imposante Ausblick auf die Felsnadel der kleinen Zinne machen die 20 Seillängen lange Route zu einem komplexen Kletterabenteuer in alpinem Ambiente. Die drei Zinnen gehören zu den berühmtesten Felsspitzen der Dolomiten und zu den bekanntesten Kletterzielen der Welt.

Treffpunkt ist am Vortag auf der Auronzohütte. Am nächsten Tag wandern wir vom Parkplatz auf hervorragendem Weg zum Paternsattel. Von dort geht es auf ausgetretenem Pfad, unter der Nordwand der kleinen Zinne vorbei, direkt zum Fuß der Kante. Nach ca. 1 Stunde Zustieg beginnt hier endlich das Kletterabenteuer. Über eine etwa 100m hohe Wandstufe mit einigen überhängenden Stellen, erreichen wir den ersten Felskopf. Sehr steil geht es etwa 150m weiter auf ein breites Schuttband. Nun verfolgen wir die gratartige Kante bis zu einer überhängenden Wand. Diese umgeht man über einen Quergang nach links und einen nach rechts aufwärtsziehenden Kamin. Über leichtere Felsrippen gelangen wir zum oberen Ringband. Diesem folgen wir und erreichen schließlich über den letzten Teil des Normalweges das Gipfelkreuz. Über den Normalweg steigen wir wieder ab zur Auronzo- Hütte.

Empfehlung: super kombinierbar mit anderen Kletterrouten in den Dolomiten

 

Zum Berg: eleganter Alpinkletterklassiker auf die Felsspitze der großen Zinne, im Schwierigkeitsbereich 5-

Termin: nach Wunsch

Beste Zeit: Juni-September

Anforderung: sicheres Klettern im 5. Schwierigkeitsbereich und volle Konzentration im Auf- und Abstieg

Aufstieg: 1h

Kletterzeit: 400m, 4h

Abstieg: 1h

Leihausrüstung: Klettergurt, Helm

Teilnehmeranzahl: max. 2 Personen pro Bergführer

Preis: 1 Person 600€ exkl. Spesen, 2 Personen 360€ p.P. exkl. Spesen

Spesen beinhalten: Hüttenkosten, Liftkarten, Taxi oder eventuell Fahrtspesen ect. (sowohl für den Kunden als auch für den Bergführer)