Großvenediger über Defreggerhaus 3660m

Der Großvenediger ist  mit seinen 3660 Meter der Hauptgipfel der Venedigergruppe und zugleich der vierthöchste Berg in Österreich. Durch seine immer noch mächtigen Gletscher, gehört der Großvenediger zu den beeindruckendsten Gletscherbergen der Ostalpen. Bei schönem Wetter und guter Fernsicht genießt man einen herrlichen Ausblick über die gesamten Ostalpen.

Der kürzeste und bequemste Anstieg auf den Großvenediger führt über das Defreggerhaus (2962m). Treffpunkt ist um ca. 12:00 Uhr beim Parkplatz in der Nähe von Hinterbichl im Virgental, Osttirol. Nach einem ausgiebigen Materialcheck fahren wir mit dem Hütten-Taxi bis zur Johannes Hütte (2121m). Den Wanderweg folgend, vorbei an weidenden Kühen und Murmeltieren, erreichen wir nach ca. 3h Gehzeit das Defreggerhaus. Am nächsten Morgen steigen wir zum nahe gelegenen Mullwitzkees auf, wo Steigeisen und Seil zum Einsatz kommen. Über das Rainertörl (3422m) erreichen wir den „Oberen Keesboden“. Ein kleiner Aufschwung bringt uns zum höchsten Punkt der Venedigergruppe. Der Abstieg erfolgt über den Aufstiegsweg.     

Empfehlung: Die Venedigerkrone: Bei dieser Tourenvariante werden 5 Dreitausender bestiegen: Hoher Zaun (3467m), Schwarze Wand (3511m), Rainerhorn (3560m), Hohes Aderl (3504m) und der Großvenediger (3660m).

 

Zum Berg: Leichte Hochtour, es sind keine Vorkenntnisse notwendig  

Termin: nach Wunsch

Beste Zeit: Juni-September

Anforderung: gute Kondition, gute Kondition auch für Einsteiger möglich

Aufstieg: ca. 600Hm 2,5h (Hütte- Gipfel)

Abstieg: ca. 1500Hm 4h (Gipfel-Johannes Hütte)

Leihausrüstung: Klettergurt, Steigeisen

Teilnehmeranzahl: max. 8 Personen pro Bergführer

Preis: 1 Person 540€ exkl. Spesen, 2 Personen 270€ p.P. exkl. Spesen, ab 3 Personen 200€ p.P. exkl. Spesen, ab 5 Personen 170€ p.P exkl. Spesen

Spesen beinhalten: Hüttenkosten, Liftkarten, Taxi oder eventuell Fahrtspesen ect. (sowohl für den Kunden als auch für den Bergführer)